Jusos

Die Jungsozialisten

Zur Internetseite der Jusos im Märkischen Kreis geht es hier

Wir Jusos sind ein lebendiger Verband. Bei uns engagieren sich junge Leute, die Gesellschaft und Politik solidarisch verändern wollen. Wir wollen inmitten unserer Generation unsere Vorstellungen von einer gerechten, solidarischen und modernen Gesellschaft diskutieren und ausarbeiten. Unser Ziel ist es, die Ideen junger Menschen aufzugreifen und in konkrete Anforderungen an Gesellschaft und Politik zu übersetzen. Deshalb setzten wir Jusos uns dafür ein, dass die Ansprüche junger Menschen an das Leben und Lernen, Arbeiten und Wirtschaften auch wirklich Einzug in die Politik halten.

Wir Jusos engagieren uns für die SPD. Doch wir sind mehr als eine Nachwuchsorganisation. Wir streiten für unsere kritischen Positionen, häufig auch gegen den Mainstream der Partei. Das ist für die Älteren nicht immer bequem, aber dennoch unverzichtbar für eine lebendige, moderne Partei.
Wichtig ist uns: bei den Jusos können alle mitmachen – egal ob Parteimitglied oder nicht.

Für uns Jusos ist soziale Gerechtigkeit kein Thema von gestern, sondern die entscheidende Frage von heute für morgen.
Deshalb werden bei uns viele Themen diskutiert: von der Reform des Sozialstaats, über die Wirtschafts- und Bildungspolitik bis zur politischen Ausgestaltung der Globalisierung.
Nur durch eigenständige Vorstellungen und Anforderungen an eine Politik, die Zukunftschan-cen schafft, können wir an der gegenwärtigen Lage etwas ändern. Unsere Kampagne „Gerecht weiter denken.“ hat genau dies zum Ziel.

Unsere Zukunftskampagne: Gerecht weiter denken.

Die Kampagne „Gerecht weiter denken.“ ist das Dach für unsere Vorstellungen einer fortschrittliche Politik, einer solidarischen Gesellschaft und einer nachhaltigen Ökonomie in der Zukunft.
Unser Leitmotiv lautet: Heute ist generationengerecht, was morgen Zukunftschancen schafft. Das heißt: wir wollen keinen Abbau, sondern einen Umbau des Sozialstaats. Wir wollen mehr Flexibilität und mehr Sicherheit. Und wir wollen einen Sozialstaat, der nicht nur in Krisenzeiten hilft, sondern auch dann, wenn es um Weiterbildung, Chancengleichheit oder Zukunftsperspektiven geht. Das ist neu. Und eine solidarische Perspektive für alle.

Wir Jusos bleiben ein Motor für mehr Chancengleichheit - damit jeder von uns heute wie morgen in einer sicheren, fortschrittlichen und nachhaltigen Gesellschaft und Wirtschaft le-ben, lernen und arbeiten kann.

Politik ist öde? – Verändern wir sie!

Wenn du mit uns Zukunftschancen durchsetzen willst, dann denke mit uns gerecht weiter! Am besten gleich unter www.jusos.de. Hier findest du alle wichtigen Infos zur Kampagne „Gerecht weiter denken.“ und zu den Jusos.

 

SPDMK-ontakt

SPD-Unterbezirk Märkischer Kreis
Breitenfeld 1b, 58507 Lüdenscheid
Telefon: 02351 - 6535 | Telefax: 02351 - 61701
E-Mail: info@spdmk.de

Virtuelle Sprechstunde | Geschäftsstelle

Nächste Termine:

Alle Termine öffnen.

01.12.2018, 09:30 Uhr
Ordentlicher Unterbezirksparteitag
Ordentlichen Unterbezirksparteitag mit der Neuwahl des Vorstands. Antragsschluss ist der 10. November.

Alle Termine anzeigen

Für uns im Bundestag

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

Andere Internet(te) Seiten

Aus dem Land, Europa und dem Kreis
 
Zur Internetseite von Gordan Dudas

Zur Internetseite von Birgit Sippel

Zur Internetseite der SPD-Fraktion im Kreistag

Bitte eintreten!

Mitglied werden Mitglied werden

Programmatisches

Hamburger Programm

Die SPDMK bei

YouTube | flickr

Neuigkeiten von info.websozis.de

24.09.2018 18:43
Saudische Menschenrechtler erhalten den Alternativen Nobelpreis
Zum ersten Mal wird in diesem Jahr der Right Livelihood Award – oft auch als Alternativer Nobelpreis bezeichnet – an Menschenrechtler aus Saudi-Arabien verliehen. „Abdullah al-Hamid, Mohammad Fahad al-Qahtani und Waleed Abu al-Khair (Saudi-Arabien) werden von der Jury ‘für ihren visionären und mutigen Einsatz, geleitet von universellen Menschenrechtsprinzipien, das totalitäre politische System in Saudi-Arabien zu

24.09.2018 17:44
Andrea Nahles zur Causa Maaßen
Ich habe mich am Sonntag erneut mit den Vorsitzenden der CDU und der CSU zum Umgang mit der Causa Maaßen beraten. Wir haben eine Lösung gefunden. Es ist ein gutes Signal, dass die Koalition in der Lage ist, die öffentliche Kritik ernst zu nehmen und sich selbst zu korrigieren. Wir haben Folgendes vereinbart: Herr Maaßen

20.09.2018 18:24
Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19
Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21
Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

Ein Service von websozis.info

Ausgezeichnet

www.spdmk.de ist

Wir unterstützen den

SoziServer
und sind mit dem WebSoziCMS
WebSoziCMS 2
ganz EINFACH online.

Wir sind natürlich Mitglied bei

Zu den WebSozis

Schick dem

Webmaster 'ne Mail

Suchen