25.08.2017 in Stadtentwicklung

Leistungsstarke Breitbandversorgung für das Sauerland:

 
Foto: v.l. Stefan Glusa, Petra Crone (MdB), Jan Jellesma, Martin Dörmann (MdB), Nezahat Baradari (Bundestagskandidatin)

Flächendeckung auf dem Weg, Gigabit im Blick

Um gleichwertige Lebensverhältnisse auch im ländlichen Raum sicherzustellen, müssen Städte und Gemeinden eine gute Daseinsvorsorge anbieten. Dazu gehört selbstverständlich auch der Zugang zu schnellem Internet. „Schnelles Internet ist heute die Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und neben der Logistik eine der wichtigsten Forderungen unserer heimischen Wirtschaft“, sagte die SPD-Bundestagskandidatin Nezahat Baradari. Sie hatte zu einer Veranstaltung über das Thema Breitbandversorgung und die Fördermöglichkeiten des Bundes ins Hotel „Zur Post“ in Schalksmühle eingeladen. Als kompetente Fachleute standen der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Dörmann, Berichterstatter für digitale Infrastruktur und Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion für Kultur und Medien, sowie Stefan Glusa, Geschäftsführer der Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen und Jan Jellesma, Dipl.-Informatiker und sachkundiger Bürger im Bau- und Planungsausschuss der Gemeinde Schalksmühle zur Verfügung.

12.11.2016 in Stadtentwicklung von SPD Kierspe

64.000 Euro Landesförderung für Kierspe

 
Foto: SPD Landtagsfraktion NRW

Wie unser Landtagsabgeordneter Gordan Dudas (SPD) heute mittteilte, hat sich Kierspe erfolgreich um Fördermittel des Landes beworben. 64.000 Euro fließen als Förderung für die ‚Erweiterung des Spielplatzes Felderhof‘ in unsere Stadt. Er sagte, dass der Einsatz für die Fördermittel sich gelohnt hat und es gut ist, dass die Landesregierung Geld in die Hand nimmt und damit ganz gezielt Projekte für Kinder und Familien bei uns vor der Haustür fördert.

Zusätzlich erläutert er:  "Mit dem Sonderprogramm zur Förderung von sozial benachteiligten Stadtquartieren haben wir einen wichtigen Mosaikstein unserer ganzheitlichen Stadtentwicklungspolitik für eine lebenswerte ‚Heimat vor der Haustür‘ geschaffen. Damit ist es möglich, die soziale Infrastruktur in den Quartieren zu stärken. Das reicht von Spiel- und Bolzplätzen über Kindertagesstätten, Jugendeinrichtungen und Schulen bis zu öffentlichen Plätzen und Gemeinschaftsbedarfseinrichtungen, wie z. B. Bürgertreffs.

Wir erreichen damit eine sinnvolle Aufwertung dieses Wohnquartiers, die nur mit eigenen Kräften nicht zu realisieren gewesen wäre. Das macht deutlich, dass es ein kommunalfreundliches Programm, insbesondere für die finanzschwachen Kommunen mit sozial benachteiligten Wohnquartieren, ist. Darauf haben wir in der politischen Abstimmung von Anfang an großen Wert gelegt“, erläutert Gordan Dudas das Förderprogramm des Landes.

Im ersten Durchgang werden insgesamt 140 Maßnahmen in 77 Städten mit 25 Millionen Euro gefördert. Das Programm wird im Jahr 2018 fortgesetzt."

01.06.2016 in Stadtentwicklung

Der Märkische Kreis darf sich freuen

 

Über eine deutliche Finanzspritze vom Bund darf sich der südliche Märkische Kreis freuen. Er erhält insgesamt 200.000 Euro für den Breitbandausbau.

Lüdenscheid, Meinerzhagen, Kierspe und Schalksmühle erhalten jeweils 50.000 Euro vom Bund für Beraterleistungen zum Ausbau eines schnellen Internets. Petra Crone, Tilo Deckert, Breitbandkoordinator des Märkischen Kreises und Stefan Glusa, Geschäftsführer der Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen mbH, erhielten den Förderbescheid aus den Händen von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt.

13.01.2016 in Stadtentwicklung von SPD Hemer

Weiterbau der A46

 
Vereinbarung zwischen der GAH und BM Esken

Geht´s auch sachlich?

Ca. 120 Millionen Euro würde der mit einem populären "Jetzt" geforderte Weiterbau der A46 kosten. Nur einer der Gründe, warum dieses Autobahnstück nicht im Bundesverkehrswegeplan auftaucht - keine erklärte Priorität genießt.

 

07.05.2014 in Stadtentwicklung von SPD Kierspe

So könnte es aussehen

 
Fotomontage: Carsten Möller

Schon im April 2013 hatte die Stadtverwaltung zugesagt, im Bereich des Bahnviaduktes an der Kölner Straße Maßnahmen zur  Sicherung des Schulweges zu ergreifen. Geschehen ist bisher nichts. Zur Verbesserung der Verkehrssituation hat die SPD-Fraktion nun folgenden Antrag an den Rat der Stadt Kierspe gestellt:

Antrag an den Rat der Stadt Kierspe:

Mit der Umschichtung der Gelder im Rahmen der Regionalen 2013 Helit / Volme Freizeitpark sollte geprüft werden, ob diese Mittel für eine Veränderung der fußläufigen Verbindung ZOB / Kölner Straße eingesetzt werden können. Sofern dies nicht möglich ist, Alternativen zu suchen, welche eine Finanzierung, Machbarkeit und Umsetzung der Maßnahme ermöglichen und diese dem zuständigen Ausschuss zur Beschlusslage vorzulegen.

09.04.2014 in Stadtentwicklung von SPD Kierspe

Interessante Diskussion in kleinem Kreis

 

Das Publikumsinteresse am Stadtgespräch "Quartiersentwicklung - Heimat vor der Haustür" der Kiersper SPD am 8.4.2014 im Ratssaal hielt sich leider in Grenzen.

Ortsvereinsvorsitzende Monika Baukloh begrüßte unseren Landtagsabgeordneten Gordan Dudas aus Lüdenscheid, der in einem Impulsreferat die Ziele der Landespolitik zum Thema „querschnitts- und quartiersbezogene Städtebau- und Wohnungspolitik“ erläuterte.

06.08.2013 in Stadtentwicklung von SPD Hemer

SPD-Minister überraschend in Hemer

 


IKZ-Foto: Mattis May

Michael Groschek
NRW-Minister für Verkehr, Wohnen und Stadtentwicklung

Von den 60 Millionen Euro, die Hemer für die Landesgartenschau investierte, musste Hemer nur 15 Millionen selbst aufbringen. Der große Rest wurde durch öffentliche Förderungen abgedeckt. Minister Michael Groschek konnte sich vor Ort auf dem ehemaligen Kasernengelände davon überzeugen, dass Hemer diese Fördermittel sehr gut angelegt hat und eine im wahrsten Sinne "blühende Landschaft" im Sauerlandpark geschaffen hat.
Anerkennend registrierte Minister Groschek die ehrenamtlichen Leistungen und das aktive Engagement des Fördevereins Sauerlandpark. Durch die Stadt Hemer alleine wäre heute der gute Pflegezustand nicht zu gewährleisten.

26.06.2013 in Stadtentwicklung von SPD-Meinerzhagen

Stadthallenumfeld

 

Der Fraktionsvorsitzende Gerd Wirth gibt zur derzeitigen Diskussion folgende Stellungnahme ab: "Die SPD Meinerzhagen wird sich mit der Bürgerschaft sachlich zu dem Thema" Stadthallenumfeldverbesserung" auseinander setzten. Gemeinsam müssen wir die Zukunft unserer Stadt gestalten! Stillstand ist Rückschritt. Diejenigen die vor diesem Dialog schon jetzt Bürgerbegehren o.Ä. fordern und ankündigen, sind nicht an einer demokratischen Willensbildung interessiert. Scheinbar geht es ihnen um Selbstdarstellung und Eigeninteressen !! Die Mitglieder der SPD Fraktion arbeiten ehrenamtlich und verstehen ihren Wahlauftrag darin, die unterschiedlichen Interessenlagen der Bevölkerung abzuwägen und zum Wohle aller Meinerzhagener umzusetzen".

02.06.2012 in Stadtentwicklung von SPD-Meinerzhagen

Hannelore Kraft weiht Südumgehung ein

 

Sie freue sich zur Einweihung der Südumgehung nach Meinerzhagen zukommen, sagte die alte und neue Ministerpräsidentin unseres Landes zu den zahlreich erschienenen Gästen. Über 400 Menschen waren zusammengekommen um trotz des schlechten Wetters an der offiziellen Verkehrsübergabe teilzunehmen.

21.03.2012 in Stadtentwicklung von SPD Hemer

Ja ist denn schon Wahlkampf ?

 
Nein ! Wie schon lange vor der Auflösung des Landtages geplant – standen wieder Sozialdemokraten mit einem runden Tisch vor EDEKA. Bereits im vergangenen Jahr wollte die SPD-Hemer auf diese Weise erfahren, was Bürgerinnen und Bürger bewegt. Erneut kam es jetzt zu vielen guten Gesprächen und unter anderen mit folgenden Anregungen:
  • sinnvolle Weiterentwicklung der Hemeraner Schulen
  • Stolperkante am Hademareplatz farbig markieren
  • Bußgelder für weggeworfenen Müll und auch Zigarettenkippen
  • mehr Geschwindigkeitskontrollen wegen zu hoher Geschwindigkeiten in der Fußgängerzone, Franz-Schubert-Straße, Am Dasbrauck und Stübecker Weg
  • Gehweg Am Dasbrauck in Ordnung bringen

SPDMK-ontakt

SPD-Unterbezirk Märkischer Kreis
Breitenfeld 1b, 58507 Lüdenscheid
Telefon: 02351 - 6535 | Telefax: 02351 - 61701
E-Mail: info@spdmk.de

Virtuelle Sprechstunde | Geschäftsstelle

Nächste Termine:

Alle Termine öffnen.

29.08.2019, 17:30 Uhr - 18:30 Uhr
offene Fraktionssitzung
Zu unserer offenen Fraktionssitzung laden wir alle interssierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Haben …

07.09.2019, 08:00 Uhr - 10:00 Uhr
AnsprechBar
Wir möchten für unsere Bürgerinnen und Bürger zu jederzeit ansprechbar sein, auch außerhalb unserer offen …

17.09.2019
Sitzung des UB-Vorstandes

24.09.2019, 17:30 Uhr - 18:30 Uhr
offene Fraktionssitzung
Zu unserer offenen Fraktionssitzung laden wir alle interssierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Haben …

Alle Termine anzeigen

Für uns im Bundestag

Zur Internetseite von Nezahat Baradari

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

Andere Internet(te) Seiten

Aus dem Land, Europa und dem Kreis
 
Zur Internetseite von Gordan Dudas  
 
Zur Internetseite von Birgit Sippel   Zur Internetseite der SPD-Fraktion im Kreistag

Bitte eintreten!

Mitglied werden Mitglied werden

Programmatisches

Hamburger Programm

Die SPDMK bei

YouTube | flickr

Neuigkeiten von info.websozis.de

23.08.2019 10:09
Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14
Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13
Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12
Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

18.08.2019 17:31
Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

Ein Service von websozis.info

Ausgezeichnet

www.spdmk.de ist

Wir unterstützen den

SoziServer
und sind mit dem WebSoziCMS
WebSoziCMS 2
ganz EINFACH online.

Wir sind natürlich Mitglied bei

Zu den WebSozis

Schick dem

Webmaster 'ne Mail

Suchen