Aquamathe, Sanierung oder Neubau?

Veröffentlicht am 21.11.2013 in Sport

 

Letmathe und sein in die Jahre gekommenes Aquamathe, eine für uns Bürgerinnen und Bürger durchaus emotional behaftete Beziehung, stets durchkreuzt von der Frage, ob ein Neubau die Ideallösung ist, oder vielleicht doch besser eine Sanierung? Die Entscheidung gerade auch hinsichtlich der zu schulternden finanziellen Belastung ist nicht so ganz ohne, zumindest nicht für die Ratsmitglieder, von denen ich unsere in mancher Diskussion in unserer Fraktion gerade eingedenk der entstehenden Kosten oftmals recht ambitioniert diskutierend erlebt habe.

 Und, entscheiden müssen sie schließlich, die Damen und Herren Ratsvertreter aller Fraktionen, nachdem sie sich ein eigenes Bild gemacht haben von den wirtschaftlichen Daten wie Kosten für Bau- respektive Sanierung, Unterhaltung des Objektes, Besucherzahlen etc.

Entscheidungsgrundlage könnte eines jener angefertigten Gutachten sein. Zum ersten Gutachten haben wir bereits im Februar 2012 kurz Stellung bezogen. Insgesamt wurden, wie allgemein bekannt, mehrere Gutachten beauftragt und vorgelegt. Die Ergebnisse der einzelnen Werke fielen meiner Erinnerung nach recht unterschiedlich aus. Dies lag allerdings vorrangig an der unterschiedlichen Aufgabenstellung.

Die Gutachten haben naturgemäß auch Geld gekostet und dieses Geld ist gut angelegt, sofern es sich um ein Werk handelt, welches alle relevanten Aspekte hinreichend beleuchtet.

 

Wenn wir nun zielgerichtet nach vorne schauen, erscheint mir nach wie vor die seitens der Letmather SPD seit geraumer Zeit formulierte Sympathie für einen Neubau die einzige wirklich tragfähige Lösung für Letmathe zu sein. Das alte Bad würde während der Bauphase weiter betrieben und danach abgerissen. Die Diskussion bezüglich permanenter Nachsanierung (Kostenproblematik) des bestehenden Bauwerks kommt erst gar nicht auf und Letmathe hätte für die nächsten 40 – 50 Jahre eine moderne und zeitgemäße Wasserfläche, die sich mit Sicherheit einer höheren Nutzungsfrequenz seitens der Bürgerinnen und Bürger erfreut.

Natürlich sind auch bei einem Neubau mit zunehmender Nutzungsdauer Investitionen in die Wartung und Instandhaltung notwendig!

Wir sind mehr als zufrieden, daß sich die Zahl der Befürworter eines Neubaus gefühlt stetig erhöht.

Dieser Eindruck unsererseits wird zu unserer Freude untermauert durch den IKZ-Artikel vom 06.11., der da unter Berufung auf die Letmather Runde vom 04.11. titelt: -Letmather wollen einen Bad-Neubau-.

Die Letmather SPD hat sich wiederholt detailliert mit dem Aquamathe, den finanziellen Risiken, den Nutzungsparametern sowie den Unterhaltunskosten auseinandergesetzt, sowohl die Sanierungs- wie auch die Neubauvariante nochmals ergebnisoffen abgewogen und in einer formellen Abstimmung auf der November-Vorstandssitzung mit überwältigender Mehrheit für einen Neubau votiert, nicht ohne zumindest auch dem Wunsch Ausdruck zu verleihen, unbedingt das Thema -Sauna- in eine Komplettlösung zu integrieren.

Vielleicht schließen sich unsere Ratsvertreter dieser Auffassung mehrheitlich an!?

 

 

Homepage SPD Letmathe

SPDMK-ontakt

SPD-Unterbezirk Märkischer Kreis
Breitenfeld 1b, 58507 Lüdenscheid
Telefon: 02351 - 6535 | Telefax: 02351 - 61701
E-Mail: info@spdmk.de

Virtuelle Sprechstunde | Geschäftsstelle

Nächste Termine:

Alle Termine öffnen.

19.11.2019, 18:30 Uhr
Sitzung des UB-Vorstandes

25.11.2019, 17:30 Uhr - 18:30 Uhr
offene Fraktionssitzung
Zu unserer offenen Fraktionssitzung laden wir alle interssierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Haben Si …

30.11.2019, 14:00 Uhr - 01.12.2019, 18:00 Uhr
Nachrodt-Wiblingwerder Weihnachtsmarkt
Der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Schulhof der Sekundarschule findet auch in diesem Jahr wieder am 1. …

02.12.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Rat, 39. Sitzung
Zur öffentlichen Ratssitzung sind alle interssierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Sie haben di …

Alle Termine anzeigen

Für uns im Bundestag

Zur Internetseite von Nezahat Baradari

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

Andere Internet(te) Seiten

Aus dem Land, Europa und dem Kreis
 
Zur Internetseite von Gordan Dudas  
 
Zur Internetseite von Birgit Sippel   Zur Internetseite der SPD-Fraktion im Kreistag

Bitte eintreten!

Mitglied werden Mitglied werden

Programmatisches

Hamburger Programm

Die SPDMK bei

YouTube | flickr

Neuigkeiten von info.websozis.de

15.10.2019 17:07
Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

14.10.2019 16:49
WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

11.10.2019 12:02
Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

11.10.2019 12:01
Malu Dreyer gratuliert Abiy Ahmed zum Friedensnobelpreis
Zur Verleihung des Friedensnobelpreises an Abiy Ahmed erklärt die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer: Ich gratuliere dem äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed für die Auszeichnung zum diesjährigen Friedensnobelpreis. Abiy Ahmed hat in kürzester Zeit den Weg zu Demokratie in seinem Land und Frieden in der Region geebnet. Seine mutige Annäherung gegenüber Eritrea befriedet einen der am längsten

10.10.2019 21:45
Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. Lange haben wir für ein Klimaschutzgesetz gekämpft. Dafür, dass Klimaschutz rechtlich verbindlich wird. Dafür, dass jeder Bereich genaue CO2-Einsparziele erfüllen muss – egal, ob Energiewirtschaft, Industrie, Verkehr, Gebäude, Landwirtschaft oder Abfallwirtschaft. Und dafür, dass es ein Sicherheitsnetz gibt, wenn

Ein Service von websozis.info

Ausgezeichnet

www.spdmk.de ist

Wir unterstützen den

SoziServer
und sind mit dem WebSoziCMS
WebSoziCMS 2
ganz EINFACH online.

Wir sind natürlich Mitglied bei

Zu den WebSozis

Schick dem

Webmaster 'ne Mail

Suchen