So könnte es aussehen

Veröffentlicht am 07.05.2014 in Stadtentwicklung

Fotomontage: Carsten Möller

Schon im April 2013 hatte die Stadtverwaltung zugesagt, im Bereich des Bahnviaduktes an der Kölner Straße Maßnahmen zur  Sicherung des Schulweges zu ergreifen. Geschehen ist bisher nichts. Zur Verbesserung der Verkehrssituation hat die SPD-Fraktion nun folgenden Antrag an den Rat der Stadt Kierspe gestellt:

Antrag an den Rat der Stadt Kierspe:

Mit der Umschichtung der Gelder im Rahmen der Regionalen 2013 Helit / Volme Freizeitpark sollte geprüft werden, ob diese Mittel für eine Veränderung der fußläufigen Verbindung ZOB / Kölner Straße eingesetzt werden können. Sofern dies nicht möglich ist, Alternativen zu suchen, welche eine Finanzierung, Machbarkeit und Umsetzung der Maßnahme ermöglichen und diese dem zuständigen Ausschuss zur Beschlusslage vorzulegen.

Begründung:

Durch eine Verbesserung der fußläufigen Verbindung zwischen ZOB und der Kölner Straße können durch diese sinnvolle Zusatzmaßnahme im Rahmen bzw. im Anschluss an die Regionale Projekte mehrere positive Auswirkungen erzielt werden:

  1. Die Verbindung zwischen ZOB und dem Volme Freizeitpark könnte gestärkt und für eine verbesserte Nutzung des Parks sorgen.
  2. Gleiches gilt auch für Fahrradfahrer, welche die geplante Radstation am ZOB nutzen wollen. Auch hier kann eine verbesserte Erreichbarkeit für eine bessere Nutzung des Parks sorgen.
  3. Fußgänger könnten den Bereich – was bereits weit langem Anliegen der Stadt Kierspe ist – sicher begehen und somit würde eine Gefahrenstellen beseitigt.
  4. Schulen und Kindergärten wären für die Kinder sicher zu erreichen und die enge Passage im Bereich Viadukt wäre nicht mehr erforderlich.
  5. Mit einer – wenn auch partiellen - Umgestaltung in diesem Bereich könnte das Eingangstor Kierspes im Bereich der Kölner Straße eine deutliche Verbesserung erfahren.

Mit Blick auf diese Vorteile wäre es sinnvoll diesen Prüfungsauftrag an die Verwaltung zu geben mit der Zielsetzung, eine Machbarkeitsanalyse als auch ein Finanzierungs- und Umsetzungskonzept – eventuell auch unter Zuhilfenahme des Planungsbüros ASS Architektur Stadtplanung Stadtentwicklung - zu entwickeln.

Für die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Kierspe

Marc Voswinkel 

Dazu schreibt die Meinerzhagener Zeitung      

 

Homepage SPD Kierspe

SPDMK-ontakt

SPD-Unterbezirk Märkischer Kreis
Breitenfeld 1b, 58507 Lüdenscheid
Telefon: 02351 - 6535 | Telefax: 02351 - 61701
E-Mail: info@spdmk.de

Virtuelle Sprechstunde | Geschäftsstelle

Nächste Termine:

Alle Termine öffnen.

19.11.2019, 18:30 Uhr
Sitzung des UB-Vorstandes

25.11.2019, 17:30 Uhr - 18:30 Uhr
offene Fraktionssitzung
Zu unserer offenen Fraktionssitzung laden wir alle interssierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Haben Si …

30.11.2019, 14:00 Uhr - 01.12.2019, 18:00 Uhr
Nachrodt-Wiblingwerder Weihnachtsmarkt
Der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Schulhof der Sekundarschule findet auch in diesem Jahr wieder am 1. …

02.12.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Rat, 39. Sitzung
Zur öffentlichen Ratssitzung sind alle interssierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Sie haben di …

Alle Termine anzeigen

Für uns im Bundestag

Zur Internetseite von Nezahat Baradari

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

Andere Internet(te) Seiten

Aus dem Land, Europa und dem Kreis
 
Zur Internetseite von Gordan Dudas  
 
Zur Internetseite von Birgit Sippel   Zur Internetseite der SPD-Fraktion im Kreistag

Bitte eintreten!

Mitglied werden Mitglied werden

Programmatisches

Hamburger Programm

Die SPDMK bei

YouTube | flickr

Neuigkeiten von info.websozis.de

15.10.2019 17:07
Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

14.10.2019 16:49
WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

11.10.2019 12:02
Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

11.10.2019 12:01
Malu Dreyer gratuliert Abiy Ahmed zum Friedensnobelpreis
Zur Verleihung des Friedensnobelpreises an Abiy Ahmed erklärt die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer: Ich gratuliere dem äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed für die Auszeichnung zum diesjährigen Friedensnobelpreis. Abiy Ahmed hat in kürzester Zeit den Weg zu Demokratie in seinem Land und Frieden in der Region geebnet. Seine mutige Annäherung gegenüber Eritrea befriedet einen der am längsten

10.10.2019 21:45
Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. Lange haben wir für ein Klimaschutzgesetz gekämpft. Dafür, dass Klimaschutz rechtlich verbindlich wird. Dafür, dass jeder Bereich genaue CO2-Einsparziele erfüllen muss – egal, ob Energiewirtschaft, Industrie, Verkehr, Gebäude, Landwirtschaft oder Abfallwirtschaft. Und dafür, dass es ein Sicherheitsnetz gibt, wenn

Ein Service von websozis.info

Ausgezeichnet

www.spdmk.de ist

Wir unterstützen den

SoziServer
und sind mit dem WebSoziCMS
WebSoziCMS 2
ganz EINFACH online.

Wir sind natürlich Mitglied bei

Zu den WebSozis

Schick dem

Webmaster 'ne Mail

Suchen